Die Initiatoren dieses Projekts,
André Hirnstein (Nuttlar) und
Klaus Schmücker (Ostwig) freuen sich auch in diesem Jahr über die gemeinsame Aktion.

 

Vor allem nach den Sommerferien machen sich Eltern der Schulanfänger Sorgen um einen sicheren Schulweg. Die Erstklässler selbst müssen sich mit dem Straßenverkehr auseinandersetzen. Um die Autofahrer auf die besondere Situation auf Schulwegen aufmerksam zu machen, haben die Dorfgemeinschaft Nuttlar und der Heimat- und Förderverein Ostwig auch in diesem Jahr die gemeinsame Aktion “Sicherer Schulweg” gestartet. Auf den Wegen zur Grundschule in Nuttlar werden Plakate mit persönlichen Fotos der Schulanfänger angebracht, um die Autofahrer daran zu erinnern, Rücksicht zu nehmen und besonders aufmerksam zu sein, wenn Schulkinder Straßen überqueren wollen. „Bitte fahr langsam! Ich gehe jetzt zur Schule“.